logo-web
Freundeskreis der Absolventen von Seminaren der
Konrad-Adenauer-Stiftung
in Schloß Eichholz
eichholz_home
Fotos - Archiv
Kontakt
Mitgliedschaft
Seminare - Termine
Vorstand
Fotos - Archiv
eichholz_home
Betreff: Infoschreiben I. Quartal 2012
 
Sehr geehrte Mitglieder des Eichholzer Kreises, liebe Freundinnen und Freunde,
 
mit dem heutigen Rundschreiben informiert Sie der Vorstand wieder über aktuelle Themen:
 
1.Eindrücke von der Fachtagung des Eichholzer Kreises vom 27.-29.01.2012 zum The-ma: „Der Euro – Quo vadis Währungsunion?
 
Ein aktuelles und spannendes Thema hat uns die Konrad Adenauer Stiftung für die Januar-Fachtagung 2012 geboten. Detail- und Hintergrundreich ist die Entwicklung und die aktuellen Entwicklungen sowie Probleme des Euro als Gemeinschaftswährung der Europäischen Union durch Wolfgang Reeder nahegebracht worden. Danke an Werner Blumenthal und seine KollegInnen für die Durchführung und Konzeption der Veranstaltung.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3.Seminarankündigung
a.Herman-Ehlers-Akademie. Das Seminar der HEA in Malente, im September, wurde lei-der mangels Beteiligung abgesagt. Im übernächsten Jahr soll hier ein erneuter „Anlauf“ genommen werden. Der Kontakt zu Volker Matthée wird gehalten.
 
b.Hanns-Seidelstiftung (Banz). 18.-20. Mai 2012. Thema: - Europäische Union und ethische Grundfragen – die Werte Europas. Anmeldungen von interessierten Mitgliedern bitte umgehend bei Annemarie Keppler. Referenten der Tagung werden u.a. Prof. Dr. Bernhard Stangel und Hans Peter Schwarz sein.
 
c.Nordlandreise mit Bernd Heumann. 7.- 10. Juni 2012. Interessenten melden sich bitte bei Siegfried Nimsch. 7.-10. Juni 2012: Schloss Tremsbüttel ist baulich ähnlich konzipiert wie Schloss Eichholz, so Bernd. Im Kloster Nütschau wird mit den Mönchen gegessen. His-torische Stadtführung, dann geht es in den historischer Kartoffelkeller (EHEK) In St. Mar-tin gibt es ein Orgelkonzert. Abendessen im Haus der Schifffahrtsgesellschaft, ein Gebäude aus dem 16. Jahr.
 
d.Regionalveranstaltung – Thüringen. Thüringen 20.- 23. Sept.2012 . Es werden die Städte Gotha, Erfurt und Weimar besucht, evtl. auf  der Rückfahrt die Wartburg bei Eisenach. Mitglieder, die Interesse haben, sollen sich bitte bei S. Nimsch melden.

e.Fachtagung des Eichholzer Kreises. 24.-26. August 2012. Thema wird noch bekannt ge-geben.
 
4.„Schloss Eichholz“
Fortbestand der Liegenschaft in der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Zum Thema hat Werner Blumenthal im Rahmen der Mitgliederversammlung einen Einblick aus Sicht der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. erteilt:
 
Ein Kostenfaktor sei die Teilung zwischen Rheinland und Berlin! Er z.B. sei im vergangenen Jahr allein 21 Mal nach Berlin hin und zurück geflogen. Man solle die Synergieeffekte nützen. (Es fand eine Auslastungsprüfung durch den Bunds- Rechnungshof statt). Die Verkaufsmittel müssen in den Bau in Berlin fließen. Die Immobilien hier wurden mit BMI-Mitteln erworben. 5 Angebote liegen vor. Büros in Miete nach St. Augustin und die VAs in Königswinter –AZK- ist angedacht. (WbG Weiterbildungsgesetz von NRW müssen 70% der Teilnehmer von NRW kommen).
Was ist mit EK? Ihm geschieht nach Dr. Blumenthal gar nichts. Wir sind ein eigenständiger Verein.
Resümee: M. Schafft: In unserer Präambel haben wir den Bezug zu der Immobilie Eichholz. Doch, solange noch nichts entschieden ist, sollten wir die Diskussion darüber öffentlich erst im August führen, dann haben wir gesicherte Fakten.
 
Am Sonntag konnten der Vorstand und interessierte Mitglieder Gespräch mit Vertretern der regionalen CDU und deren Unterorganisationen führen. Im Ergebnis hat der Vorstand ein weiteres Schreiben an Herrn Dr. Pöttering gesandt, das auszugsweise hier zitiert werden soll:
 
    „Am 29.01.2012 hat ein Gespräch stattgefunden, um die Position der lokalen Handlungsträger der CDU für den Eichholzer Kreis transparent zu machen. Seitens der örtlichen CDU-Vertreter hat an dieser Besprechung Frau Stegemann (MIT- Kreisverband Rhein-Erfth), Herr Schenck (JU Rhein –Erfth) sowie Herr Krah (CDU Wesseling in Vertretung für Bürgermeister Haupt, der zeitweilig telefonisch zugeschaltet war, teilgenommen. Den Termin haben für den Eichholzer Kreis neben mir weitere Vorstands- und Vereinsmitglieder wahrgenommen.
 
…..“Es hat die Vertreter des Eichholzer Kreises gefreut, dass sich offenbar ein Investor gefunden hat, der im „Schloss Eichholz“ auch in Zukunft politischer Bildung einen Raum bieten will und wohl ein Angebot für alle betroffenen Liegenschaften abgegeben habe. Das scheint uns ein geeignetes Konzept, die Interessen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (Aufgabe der Trägerschaft und Fortführung politischer Bildung in Nordrhein-Westfalen und das Interesse des Eichholzer Kreises am Erhalt des Standortes „Schloss Eichholz“ zu verbinden.
 
Wir bitten daher nachdrücklich darum, dass diese Konzeption soweit möglich priorisiert wird.“    
 
Hoffen wir, dass der Bestand von Schloss Eichholz für den Eichholzer Kreis gesichert werden kann.
 
5.Mitgliederwerbung
Zur Wiederholung: Ein besonderes Anliegen muss allen Freundinnen und Freunden die Mit-gliederwerbung sein. Dies ist essentiell für den Fortbestand unseres Vereins.
Hierzu ist der Satzungstext mit Beschluss vom 30.08.2008 in § 3 gelockert worden (Danach gilt: Mitglied kann jeder sein, der die Vereinszwecke gemäß § 1 dieser Satzung unterstützen und fördern will.). Wir bitten hiervon rege Gebrauch zu machen.
 
Der Vorstand freut sich Sie bei einer unserer Veranstaltungen im Jahre 2012 persön-lich begrüßen zu können. Im Übrigen wünschen wir Ihnen eine gute Zeit, Gesundheit, Glück und Gottes Segen.

Ich grüße Sie mit dem Motto des Vorstandes:
 
„Frisch auf!“
 
gez. Marcus Schafft
 
1. Vorsitzender
Impressum

1. Quartalschreiben Februar 2012
Wir über uns
Links
P1020025
P1020028
Zurück